News

Teneriffa

Geschrieben von: Gerald Venzl

Montag, den 10. Februar 2014 um 21:40 Uhr

Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

Das Wetter ist kalt, feucht und einfach miserabel hier in London zur Zeit. Nicht unbedingt etwas Neues, es ist einfach der britische Winter der uns Einhalt gebietet. Zwar gibt es mehr Regen als sonst und Teile des Vereinigten Königreiches stehen unter Wasser aber ansonsten ist hier nichts untypisch für diese Jahreszeit. Was macht man da nur? Ganz einfach: Man(n) fliegt einfach mal übers Wochenende in die Sonne, mit Meer, wolkenlosem Himmel, kaltem Bier und 24 Grad. Und wo macht man das zu dieser Jahreszeit in Europa? Na wie der Titel schon sagt: In Teneriffa! Sebastian und ich haben letzten Dienstag kurzerhand beschlossen, dass wir dringendst etwas Sonne brauchen und haben daher einen Kurztrip nach Teneriffa gebucht. Am Freitag ging es mit dem Flugzeug gen Süden und Sonntag Nacht wieder zurück ins kalte London. Und der Trip hat sich gelohnt: Ich habe einen Sonnenbrand im Gesicht, den Armen und Schultern - und das mit Anfang Februar! Mission erfüllt!

 

Andrea und Mike in London

Geschrieben von: Gerald Venzl

Donnerstag, den 06. Februar 2014 um 23:52 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Andrea und Mike haben mich vor 2 Wochen in London besucht. Andrea war nun schon das zweite Mal hier und kannte London auch schon von früher doch für Mike war es das erste (und vermutlich letzte) Mal in der größten Stadt Europas. Irgendwie hatte ich darauf gehofft, dass ich hier eine tolle Geschichte und ein Haufen Bilder rein stellen kann, aber die Realität sieht anders aus. Alles zusammen waren die zwei nur 3 Tage hier - Samstag Nachmittag bis Dienstag Vormittag. Und trotz meines vehementen Versuchs die beiden zur Vernunft zu bringen und die Tage so gut wie möglich kulturell zu nutzen, kam es doch nur auf folgendes raus: Samstag Abend fort gegangen, Sonntag erst gegen Mittag auf, Nachmittag Ice Bar und Blue Posts Pub bis zum späten Abend. Am Montag Abend dann noch das Spamalot Musical (sehr zu empfehlen für alle die auf Monty Pythons: Der heilige Gral stehen) und ja, das wars! Aber wie gesagt, mich trifft hier keine Schuld und dafür hier ein paar Bilder von der Ice Bar und den zwei.

 

Hampstead Heath

Geschrieben von: Gerald Venzl

Montag, den 03. Februar 2014 um 23:25 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Es ist Winter! In London bedeutet das soviel wie: Immer finster, immer kalt, immer nass! Bei solchen Wetterverhältnissen ist es nicht schwer zu verstehen, dass man jeden Sonnenstrahl aufs Ganze aus kosten möchte. Neulich war so ein Tag und glücklicherweise war dieser Tag sogar ein Samstag. Daher nutzten ein paar Freunde und ich die Gelegenheit und trieben uns im Hampstead Heath Park herum, ehe die gelbe Scheibe am Himmel wieder verschwand. Hampstead Heath bietet eine Naturfläche von 3,2km2, hat 25 größere Teiche und Gebiete mit alten Wald- und Sumpfflächen. Der Park wurde das erste Mal 986 genannt, d.h es gibt ihn schon mehr als 1000 Jahre! Immer wieder erstaunlich wieviel Geschichte London eigentlich zu bieten hat. Der Park liegt im Norden von London und ist ein ganzes Stück weg von mir, jedoch wohnt Walter nicht weit weg und ich glaube, ich werde ihn diesen Sommer etwas öfters besuchen. Vor allem da Hampstead Heath sogar ein paar Schwimmteiche hat. Allerdings wurde mir von denen schon wieder abgeraten, da sie zu überrannt sind. Naja, hier mal ein paar Bilder von den wunderschönen alten Bäumen, die wohl so einiges schon gesehen haben und doch auf ewig schweigen werden...