Open House London

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Open House London ist ein jährliches Ereignis einer gleichnamigen gemeinnützigen Organisation in London. Open House London findet seit 1992 statt und setzt sich die Wertschätzung von Architekturen zum Ziel. Das heißt im Endeffekt nichts anderes als dass es jedes Jahr ein Wochenende der offenen Tür in London gibt. Mittlerweile sind es über 800 Gebäude rund um London die man glaube ich in 10 Jahren nicht alle durch schafft. Auf jeden Fall ganz sicher nicht an einem Wochenende, weshalb ich den Termin für nächstes Jahr schon notiert habe. Für alle Interessierten die vielleicht dazu ein fliegen möchten, es ist der 20. und 21. September 2014. Nehmt Wanderschuhe mit, den ihr werdet viel umher laufen und stehen müssen! Ich habe dieses Jahr "nur" das Lloyds Building, die Gherkin, ein paar Kirchen sowie den Leadenhall Market geschafft.
Das Lloyds Building ist für seine außergewöhnliche Fassade bekannt. Es sieht fast aus wie eine Öl-Raffinerie. Grund dafür ist, dass Lloyds damals soviel Platz wie möglich für ihre Mitarbeiter haben wollten und sich daher entschlossen haben, die gesamte Haustechnik nach außen zu verlegen. Im Innenren befindet sich die Lutine Bell, die ursprünglich jedes Mal geläutet wurde, wenn ein von Lloyds versichertes Schiff auf hoher See verloren ging - wie zum Beispiel die Titanic. Das letzte Mal wurde sie allerdings bei der Geburt von Prinz George dieses Jahres geläutet.
Die Gherkin, oder 30 St. Mary Axe, so der offizielle Name, ist eines der bekanntesten architektonischen Merkmale von London. Mit der Eröffnung 2004 war es damals das höchste Gebäude in London und ist auch jetzt noch eines der höchsten in der Stadt. Ursprünglich wurde der London Millennium Tower mit satten 386 Metern anstatt der Gherkin geplant. Zum Verleich: Das ist so hoch wie das Empire State Building ohne Antenne in New York City. Jedoch wurden viele Stimmen laut, dass das Gebäude unverhältnismäßig groß gegenüber der restlichen Stadt wäre, weshalb es dann auf 180 Metern beschränkt wurde.
Der Leadenhall Market wiederum ist ein überdachter Markt der bis auf da 14. Jahrhundert zurück datiert wird. Da er sich in "der CITY", also im Finanzzentrum von London befindet, bietet er mit seiner altertümlichen Architektur einen starken Kontrast zu den modernen Hochhäusern Londons.
So, nun wurdet ihr aber lange genug auf die Folter gespannt, hier sind die Bilder:

Die Gherkin, aka 30 St. Mary Axe

Lloyds Building, oder wie ich es nenne: Die Öl-Raffinerie

Lutine Bell und das Verzeichnis aller verlorenen Schiffe

London Monument

St. Pauls Kathedrale

Razor Building

Leadenhall Market

Tower 42

Die Shard und das Walkie Scorchie (das Hochhaus, dass den Jaguar gegrillt hat)

Liverpool Street Station

Tower Bridge und der Tower of London

Canary Wharf

Kommentare (16)
  • Doris  - London
    Wenn man den Nebel und Regen erfolgreich ausblendet schaut's ja gar net mal mehr so blöd aus, das London... ;)
    I hoff, Du bist nu länger dort, in der Pension will ich mir das auch mal anschauen! :D
  • jack  - The revamp featured many of the same elements the
    The revamp featured many of the same elements the show is best known for including a profile of a supercar and a head-to-head challenge between the presenters.The Guardian's Stuart Heritage commented on the similarities hermes replica during a film profiling the new Dodge Viper ACR saying: "It's well shot. It's got the same unearned swagger. It's presented by a man in a car comparing stuff to replica handbags uk stuff, then leaving a pause, then accelerating, then shouting. It is identical."Unlike previous series, the "star in a reasonably priced car" segment was updated to feature two "stars in a rally cross car" compete on a new Top Gear track including an off-road dirt track, water section and a jump.Eisenberg and Ramsay were the first to tackle the course, with Ramsay scoring the faster time of the two.Alex Robbins, the ray ban replica Telegraph's motoring journalist, said he was not sure if the format should have been changed: "One of the best bits a...
Kommentar schreiben
Ihre Kontaktdetails:
Kommentare:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img]   
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch:
:(:shock::X:side::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
:!::?::idea::arrow:
Security
Bitte geben Sie den Anti-Spam-Code aus diesem Bild ein.